Klarstellung zu Werbeaufdruck auf Tüten der Firma Unicum

10.05.2019

Am 30. April hat das Unternehmen Unicum im Rahmen einer genehmigten Werbekampagne Tüten mit Samples unterschiedlicher Unternehmen verteilt. Die Inhalte der Tüte und die Aufdrucke auf der Tüte waren der Universität im Vorfeld nicht bekannt. Eine Vorabkontrolle von Werbung findet nicht statt. Für das Unternehmen gelten die Grundsätze für Werbung.

Dazu stellt die Universität Bielefeld fest: Der Werbeaufdruck einer Drogeriekette auf der Tüte bedient leider in unangenehmer Art Geschlechterklischees. Es findet zudem eine Herabwürdigung der wichtigen Thematik „Unisex“ statt. Diese Kommunikation ist nicht vereinbar mit den Werten der Universität Bielefeld. Die Universität Bielefeld steht für vorurteilsfreie und respektvolle Kommunikation. Die Umsetzung von Gendergerechtigkeit ist ein wichtiges Anliegen.

Die Universität Bielefeld distanziert sich von der Werbung. Sie hat das Unternehmen Unicum deutlich darauf hingewiesen, dass diese Art der Werbekommunikation in der Universität Bielefeld keinen Platz
hat. In Zukunft wird die Werbung von Unicum im Vorfeld überprüft.