Semestereröffnungskonzert: Bühnen- und Filmmusik von Wagner, Gershwin und Mangiones

25.09.2019

Bühnen- und Filmmusiken des 19. und 20. Jahrhunderts präsentieren die Bielefelder Philharmoniker bei ihrem Konzert am Montag, 7. Oktober. Ab 20 Uhr verwandelt sich die zentrale Universitätshalle vor dem Westend wieder in einen Konzertsaal. Das traditionelle Semestereröffnungskonzert wird von Alexander Kalajdzic geleitet. Der Eintritt ist frei.

Im Mittelpunkt des Abends steht George Gershwins Suite aus der Oper „Porgy and Bess“. Diese Musik wurde erst nach dem frühen Tod des Komponisten ein Welterfolg. Die Philharmoniker spielen zudem das Vorspiel von Wagners Tristan mit dem, von den Musiktheoretikern seiner-zeit heiß diskutierten „Tristan-Akkord“. Eine andere Klangwelt bietet Alexander Glazunovs „Entr’acte“ aus der Ballett-Suite „Raymonda“ von 1897 und Francis Poulencs mit der Tanzsuite zum Ballett „Les biches“ (1923) den Besucherinnen und Besuchern.

Außerdem auf dem Programm des Abends: Bernard Herrmanns „Scéne d’amour“ aus der Mu-sik zu Hitchcocks „Vertigo“ (1958), die Orchesterfassung von Edvard Griegs Klavierstück „Hoch-zeitstag auf Troldhaugen“ und die Jazz-Kompositionen „Trumpet Concerto“ des Swing-Musikers Harry James mit Manuel Viehmann (Trompete und Flügelhorn) sowie Chuck Mangio-nes Titelmusik zum Film „Children of Sanchez“.

Weitere Informationen zum Konzert