Modernes Bielefeld-Graffiti für die Uni-Halle

26.09.2019

Das zwölf Quadratmeter große und 120 Kilogramm schwere Graffiti des Bielefelder Künstlers Denis Kelle hängt jetzt in der zentralen Universitätshalle. Auf dem vier Mal drei Meter großen Graffiti sind neben dem BIE-Logo auch die Sparrenburg und die Kunsthalle als Bielefelder Wahrzeichen sowie die markante Architektur des Universitätsgebäudes zu sehen – als Symbiose von Stadt und Universität.

„In Bielefeld gehören Stadt und Universität eng zusammen, das hat das gemeinsame Uni.Stadt.Fest eindrucksvoll bewiesen. Das auffällige Graffiti im XXL-Format soll eine bleiben-de Erinnerung an das gelungene Jubiläumsfest sein“, sagt Oberbürgermeister Pit Clausen. Das Uni.Stadt.Fest war ein Geschenk der Stadt Bielefeld an die Universität zu ihrem Jubiläum und wurde von Universität und Bielefeld Marketing organisiert. Gefeiert wurde am 15. Sep-tember an den drei Orten Alter Markt, Bürgerpark und Campus. Während des Festes hatte Oberbürgermeister Pit Clausen bereits eine Miniatur des Bielefeld Graffitis als Geschenk an Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer übergeben.

Der Graffiti-Sprayer Denis Kelle, einst selbst Student an der Universität Bielefeld, hatte zuvor drei Tage lang die Räume der WissensWerkStadt Bielefeld zur Fertigstellung des Kunstwerks genutzt. Der ideale Ort, um das enorm große Bild dort auch bis zur Aufhängung in der Uni-Halle so lange unterzubringen. Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer freut sich sehr über das Riesengeschenk: „Die Universitätshalle bekommt einen neuen Hingucker und eine schöne Erinnerung an unser 50-jähriges Jubiläum.“