Professor Dr. Otthein Rammstedt gestorben

30.01.2020

Die Universität trauert um ihren emeritierten Soziologieprofessor und Simmelexperten Professor Dr. Otthein Rammstedt. Er starb am 27. Januar im Alter von 82 Jahren in Mannheim.

Otthein Rammstedt kam 1968 als erster Assistent von Niklas Luhmann an die Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. 1980 wurde er Professor für Soziologie, insbesondere Sozialgeschichte und Sozialphilosophie. Rammstedts bekannteste Schrift ist die fachgeschichtliche Untersuchung Deutsche Soziologie 1933-1945.

Seit 1982 arbeitete Rammstedt daran die Sammlung der weltweit verstreuten Schriften Georg Simmels der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Er ist Herausgeber der 24-bändigen kritischen Gesamtausgabe der Werke von Georg Simmel, der letzte Band erschien 2018 zeitgleich zu seinem 80. Geburtstag. Das in Bielefeld zusammengetragene Material im Georg Simmel-Archiv steht allen Interessent*innen zur weiteren Forschung zur Verfügung.

Otthein Rammstedt. Foto: Universität Bielefeld