Trauer um Dr. Stefan Weidner

30.04.2020

Die Universität Bielefeld trauert um Dr. Stefan Weidner, Geschäftsführer des Centrums für Biotechnologie der Universität Bielefeld, der am 26. April im Alter von 53 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist. Seit 2004 war Weidner Geschäftsführer des CeBiTec, zuletzt als  Akademischer Direktor. „Mit ihm verliert das CeBiTec nicht nur einen besonderen Menschen und Kollegen, sondern einen ungemein wichtigen Knotenpunkt und eine Person, die das Centrum für Biotechnologie mit aufgebaut und seine Strukturen geprägt hat“, so der Wissenschaftliche Direktor Professor Dr. Olaf Kruse.

Stefan Weidner wurde in Bochum geboren, er studierte an der Universität Bielefeld Biologie mit dem Abschluss Diplom (1993). Nach Abschluss seiner Doktorarbeit 1996 in der Abteilung für Genetik arbeitete er als Postdoc in verschiedenen nationalen und internationalen Drittmittelprojekten, zunächst im Bereich der molekularen Systematik und später in der bakteriellen Genomforschung. Ab 2001 war er Beauftragter für den Neubau des Laborgebäudes für das Centrum für Biotechnologie, das 2007 eröffnet wurde, und Co-Leiter eines koordinierenden Komitees für Bioinformatik und Genomforschung an der Universität Bielefeld. Neben den Verwaltungsaufgaben blieb der begeisterte Sportler der Wissenschaft eng verbunden und übernahm in jedem Semester auch vier Wochenstunden Lehre. 

Dr. Stefan Weidner. Foto: Universität Bielefeld

Das CeBiTec gehört mit seinen rund 150 Wissenschaftler*innen zu den größten zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen der Universität Bielefeld. Seit der Gründung im Jahr 1998 hat es zahlreiche nationale und internationale Forschungsprojekte eingeworben und sich weltweit vernetzt. Die Besonderheit des CeBiTec: die enge Verzahnung von molekularer Biotechnologie und Bioinformatik.