Online-Schüler*innenworkshops in den Ferien

28.05.2020

Das Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabungsforschung an der Fakultät für Biologie der Universität Bielefeld (OZHB) bietet für die Sommerferien Online-Workshops für alle Schüler*innen ab der siebten Jahrgangsstufe an, die sich für die Erforschung naturwissenschaftlicher und technischer Phänomene interessieren. Durch Demonstrationsexperimente, eigene Forschungsphasen oder selbstständiges Programmieren werden die Teilnehmenden zu einer aktiven Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Themengebieten angeleitet.

Aufgrund der aktuellen Situation stehen Bildungseinrichtungen, wie Schulen und außerschulische Lernorte, vor besonderen Herausforderungen. Das virtuelle Lernen gewinnt somit zunehmend an Bedeutung. „Um in diesen Zeiten zum einen weiterhin anregende Angebote zu ermöglichen und zum anderen interessierte und begabte Schüler*innen ab der siebten Jahrgangsstufe im MINT-Bereich zu fördern, bieten wir in den Sommerferien verschiedene Online-Workshops im OZHB“, erklärt Professor Dr. Claas Wegner, Leiter des Osthushenrich-Zentrums für Hochbegabungsforschung an der Fakultät für Biologie. „Zu unterschiedlichen Themen, wie zum Beispiel Lernen durch Bewegung, Bionik, Meeresbiologie oder das Programmieren von Robotern, werden in den Ferien Tages- und Mehrtagesworkshops generiert, die individuell gebucht werden können.“

Die Workshops sind durch den Einsatz von Live-Übertragungen von Experimenten, virtuelle Führungen durch den Universitäts-Zoo, die Durchführung eigener Versuche oder Krafttraining zu Hause vielseitig gestaltet. Die Workshops werden kostenlos angeboten. Die Teilnehmenden benötigen lediglich einen Computer oder Laptop mit Webcam und Mikrofon sowie einen Internetzugang.

Weitere Informationen und Anmeldungsmöglichkeit

Bei der Anmeldung können Datumswünsche eingetragen werden.