Diskussion, Jubiläum, Konferenz

Theoria cum praxi? 50 Jahre Universität Bielefeld = 50 Jahre Bearbeitung der Theorie‐Praxis‐Relation in der Lehrer*innenbildung

Aktuelle Problemmarkierungen und offene Fragen

Fr 15.11.2019
10:00 – 16:00
Universität Bielefeld

Mit dem Motto „theoria cum praxi“ beschwor bereits Gottfried Wilhelm Leibniz die Notwendigkeit der produktiven Bearbeitung der Relation zwischen Wissenschaft und Alltagspraxis. Gerade in der universitären Lehramtsausbildung ist das Verhältnis von Theorie und Praxis notorisch und systematisch bedingt virulent, da hier ein Ort der Wissenschaft (Universität) eine Ausbildungspraxis für einen praktischen Beruf (Lehramt) betreibt.

Die Streitgespräche über den Fluch und Segen der „Akademisierung“ der Lehramtsausbildung in den 1950er/1960er Jahren spiegeln dies ebenso wider, wie die Debatten über eine einphasige Lehrer*innenbildung in den 1970er/1980er Jahren – und nicht zuletzt auch die aktuellen Diskussionen über Sinn und Unsinn des Praxissemesters.

Angesichts dieses damit systematisch in die Lehrer*innenbildung eingelassenen Strukturphänomens möchte der Vorstand der Bielefeld School of Education (BiSEd) das 50jährige Jubiläum der Universität zum Anlass nehmen, um an einem Fachtag sowohl die Diskurslinien in der Erziehungswissenschaft der letzten 50 Jahre ein wenig Revue passieren zu lassen, als auch den derzeitigen Stand der Diskussion in Augenschein zu nehmen.

Kontakt

  • Bielefeld School of Education (BiSEd)
  • BiProfessional


Universität Bielefeld
Raum:


Zielgruppe:
Lehrende, Lehrer_innen, Studierende, wiss. Nachwuchs, Wissenschaftler_innen

Öffentlichkeit:
öffentlich

Link zur Event-Website